Aktuelle Themen im Gespräch

Making – Neue Impulse für die Jugendmedienarbeit

Rezension „Kunst & Kabel“

Das Praxisforschungsprojekt „Fablab mobil“ erschließt Anregungen, die Pädagoginnen und Pädagogen aus der Maker-Szene erhalten können. mehr 

Spielend die digitale Welt erkunden

Ein Gespräch mit Julia Eckhoff

Die HABA Digitalwerkstatt bietet sehr erfolgreich, handlungsorientierte Programmier- und Robotikkurse für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an. Wir haben uns mit der Leiterin der Dependance in Berlin unterhalten. mehr 

Digitale Bildung für die Arbeitswelt 4.0

Die neue Ausgabe der DREIZEHN ist erschienen 

Der digitale Wandel stellt Pädagoginnen und Pädagogen vor neue Herausforderungen. Diesem Thema widmet sich die 18. Ausgabe der Fachzeitschrift des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit.  mehr 

Das Medienverhalten der Jugendlichen im Blick

Die JIM-Studie 2017 ist erschienen

Welche Apps sind zurzeit am beliebtesten, wie viel Zeit verbringen die Jugendlichen mit Social Media und wie hat sich das Medienverhalten über die letzten 20 Jahre verändert. Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet. mehr 

Jugendarbeit im digitalen Wandel

Medienpädagogik Praxisblog und merz medien + erziehung

Blogparade zur durch die Digitalisierung bedingten Neuausrichtung der Kinder- und Jugendarbeit. Erstes Fazit: Jugendarbeit muss sich mit der digitalen Transformation beschäftigen, medienfreie Angebote bleiben aber nach wie vor wichtig.  mehr 

Mit digitalen Medien groß werden

Der Themenschwerpunkt der aktuellen DJI impulse 3/2017

DJI impulse ist das Forschungsmagazin des Deutschen Jugendinstituts, eines der größten sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitute Europas, und gibt einen interessanten Einblick in die Vielfältigkeit der Forschung am DJI. mehr 

Bildung im Zeichen der Digitalisierung

Unser Lesetipp: „Monitor digitale Bildung“ und die Expertise „Kompetenzen in der digitalen Welt“

Im Herbst 2017 hat die Friedrich-Ebert-Stiftung die ausführliche Expertise „Kompetenzen in der digitalen Welt“ und die Bertelsmann Stiftung Teil 4 ihrer mehrteiligen Studie „Monitor digitale Bildung“ vorgestellt. mehr 

Der Einsatz von 3D-Druckern im Unterricht

Ein Gespräch mit Martin Janik über die Rolle der Digitalisierung in der Berufsschule

Auf der „Roadshow Making, Hacking, Coding“ erzählt uns Martin Janik über die 3D-Drucker, die er selbst baut. Im Rahmen der INFOS 2017 hat er die praktischen Einsatzmöglichkeiten der Drucker im Schulunterricht vorgestellt. mehr 

Wie digital sind die Digital Natives?

Unser Lesetipp: Die „Kinder Medien Studie 2017“

Die im August 2017 veröffentlichte „Kinder Medien Studie“, die von sechs führenden Zeitschriftenverlagen beauftragt wurde, widmet sich dem Mediennutzungsverhalten der 4- bis 13-Jährigen. Wir haben sie uns näher angesehen. mehr 

Zur Auswahl der „Ich kann was!“-Projekte 2017

Ein Gespräch mit Norbert Hocke, Vorsitzender der diesjährigen „Ich kann was!“-Jury

Anlässlich der Bekanntgabe der Förderprojekte 2017 erläutert Norbert Hocke den Auswahlprozess und gibt Einblicke in digitale Bildungsangebote in der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. mehr 

Eindrücke von der INFOS 2017

Ein Gespräch mit Wibke Duwe, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Didaktik der Informatik der Universität Oldenburg

Auf dem Vernetzungstreffen für außerschulische Akteure erläutert Wibke Duwe die Perspektive der Forschung auf digitale Bildungsangebote in der Schule und in der offenen Kinder- und Jugendarbeit. mehr 

Dr. Katarina Barley im Gespräch

Die Bundesjugendministerin auf der Gamescom 2017 in Köln

Anlässlich ihres Besuchs auf der Messe für digitale Spielkultur spricht sie über die Potentiale der offenen Kinder- und Jugendarbeit für die digitale Bildung. mehr 

sonar – Das neue Magazin der Deutsche Telekom Stiftung

Mehr Bildungschancen in Deutschland

Kürzlich ist die erste Ausgabe von sonar erschienen, ein neues Bildungsmagazin, das seit diesem Jahr von der Deutsche Telekom Stiftung herausgegeben wird.  mehr 

Besondere Lernchancen durch digitale Medien

Stephanie Pröpsting vom Institut Futur im Gespräch.

Stephanie Pröpsting beantwortet Fragen zur nachhaltigen Entwicklung und zum Chancenpotential der Digitalisierung. mehr 

„Uns ist es ganz wichtig, in die Zukunft der Kids zu investieren“

Ein Gespräch mit Friederike Nitsch vom Kinder- und Jugendhaus BOLLE

Auf dem Sommerfest bei BOLLE haben wir uns mit Friederike Nitsch von der Öffentlichkeitsarbeit getroffen. Themen waren unter anderem die „Ich kann was!“-Medienwerkstätten und die Auszeichnung der Großstadtdetektive.  mehr 

„Digitale Medien wecken Gestaltungs-freude und berufliche Perspektiven“

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Vorsitzender der Deutsche Telekom Stiftung

Zum Digi-Day, der Abschlussveranstaltung der „Ich kann was!“-Medienwerkstätten, erläutert Professor Wolfgang Schuster, warum er die Kinder- und Jugendarbeit als guten Lernort für den Umgang mit digitalen Medien sieht und was dies mit Bildungsgerechtigkeit zu tun hat. mehr 

Creative Coding mit dem Calliope mini

Vierteilige Podcastreihe ist gestartet

Mit Unterstützung der Telekom-Stiftung ist der Minicomputer jetzt im Schulunterricht angekommen. Eine vierteilige Podcastreihe berichtet über die verschiedenen kreativen Einsatzmöglichkeiten des Mikrokontrollers. mehr 

Ingenieurin oder Bootsbauerin – Heute ist Girls’ Day

Ein Gespräch mit Melina Koennecke

Am 27. April ist Mädchen-Zukunftstag. Warum sich die Roberta® Initiative insbesondere an Mädchen richtet und was die Robotik für Kinder und Jugendliche alles bieten kann, erzählt Melina Koennecke, EDV-Dozentin und Roberta Coach. mehr 

DREIZEHN – Zeitschrift für Jugendsozialarbeit

Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Unsere Empfehlung: Die DREIZEHN beleuchtet aktuelle Themen der Jugendsozialarbeit und -hilfe und bietet ein Forum für die Anliegen junger Menschen mit schwierigen Rahmenbedingungen in unserer Gesellschaft. mehr 

„Beteiligung ist ein Gewinn für alle!“

Ein Gespräch mit Helga Thomé

Die Nutzung digitaler Medien verändert die Bildungsprozesse. Neben der Fähigkeit, Medien anwenden zu können, sind auch Themen wie Sicherheit im Netz oder digitale Ethik wichtig. Welche Chancen das bietet, erzählt Helga Thomé im Interview. mehr 

„Wir wollen Kinder und Jugendliche stark machen!“

Ein Interview mit Birgit Klesper, Prof. Wolfgang Schuster und Timotheus Höttges

Am 15. März startet die neue Ausschreibung. Absender ist die Deutsche Telekom Stiftung, die nun Träger der Initiative ist. Was das für Unternehmen, Stiftung und Einrichtungen bedeutet, erläutern Timotheus Höttges, Birgit Klesper und Professor Dr. Wolfgang Schuster. mehr 

Jetzt spenden und unterstützen...

Sie können mit dazu beitragen, dass noch mehr Kompetenz fördernde Projekte für Kinder und Jugendliche realisiert werden, indem Sie die Initiative durch eine Spende unterstützen

... via Überweisung

Deutsche Telekom Stiftung

IBAN: DE46 3708 0040 0205 1515 00
BIC: DRESDEFF370
Verwendungszweck: Ich kann was!-Initiative

Bei Angabe Ihrer Adresse im Verwendungszweck erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Bitte beachten Sie, dass bei Spenden bis 200 EURO der Kontoauszug als Nachweis gegenüber dem Finanzamt ausreicht.