DREIZEHN - Zeitschrift für Jugendsozialarbeit

themen-dreizehn-kooperationsverbund-jugendsozialarbeit-logo.jpgHerausgegeben vom Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Ob gelingende Übergänge in den Beruf, Perspektiven der Jugendsozialarbeit oder der aktuelle Kinder- und Jugendhilfetag: Als eine der wichtigsten Publikationen in ihrem Feld setzt sich die Zeitschrift DREIZEHN regelmäßig mit den aktuellsten Themen der Jugendsozialarbeit und -hilfe fundiert auseinander. Ziel dieser Publikation des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit ist es, den Anliegen junger Menschen mit schwierigen Rahmenbedingungen eine Plattform zu geben und eine größere öffentliche Aufmerksamkeit für diese Themen zu gewinnen.

Zielgruppe der DREIZEHN sind u.a. die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit, Schulbehörden, Jugendämter, Fachöffentlichkeit und Wissenschaft, Akteure des Arbeitsmarktes und viele mehr. Die DREIZEHN erscheint zweimal jährlich (Ende Mai und Ende November).

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit hat lange Jahre mit dazu beigetragen, die „Ich kann was!“-Initiative inhaltlich und qualitativ voranzubringen. Doris Beneke und Walter Würfel waren in ihrer Funktion als Sprecherin bzw. Sprecher des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit im Beirat der „Ich kann was!“-Initiative und haben durch ihre fundierte fachliche Expertise wichtige Impulse für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Initiative gegeben.

 

Aktuelle Ausgaben der DREIZEHN:

ausgabe-17_dreizehn-cover.jpgAusgabe 17

März 2017
„Was bewegt die Jugendsozialarbeit? Anforderungen, Erfolge, Perspektiven“
 

ausgabe-16_dreizehn-cover.jpgAusgabe 16

November 2016
„Alte Pfade, neue Wege, ein Ziel: Gelingende Übergänge in den Beruf“
 

ausgabe-15_dreizehn-cover.jpgAusgabe 15

Mai 2016
„Jungen geflüchteten Menschen Chancen geben - Jugendsozialarbeit in der Einwanderungsgesellschaft“

 

Jetzt spenden und unterstützen...

Sie können mit dazu beitragen, dass noch mehr Kompetenz fördernde Projekte für Kinder und Jugendliche realisiert werden, indem Sie die Initiative durch eine Spende unterstützen

... via Überweisung

Deutsche Telekom Stiftung

IBAN: DE46 3708 0040 0205 1515 00
BIC: DRESDEFF370
Verwendungszweck: Ich kann was!-Initiative

Bei Angabe Ihrer Adresse im Verwendungszweck erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Bitte beachten Sie, dass bei Spenden bis 200 EURO der Kontoauszug als Nachweis gegenüber dem Finanzamt ausreicht.